12 von 12 im April: Auf dem Weg nach Stuttgart

12. April 2024

Wie war mein Alltag am 12. des Monats? Unter dem Motto 12 von 12 zeigen unzählige Blogger in 12 Bildern, wie sie diesen Tag verbracht haben. Eine schöne Blog-Tradition, an der ich mich auch diesmal beteilige. Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem 12 von 12 im April 2024!

Wir verbringen diesen Tag vor allem in der Bahn. Wir sind auf dem Weg nach Stuttgart zum Treffen der The Content Society. Ich bin sehr gespannt darauf, wie es sein wird, sich auch mal in „echt“ zu sehen statt über Zoom.

1 – Abfahrt aus Rostock

Gleich am Bahnhof der erste – vor lauter Schreck nicht dokumentierte – Schock. Die Anzeige ausgerechnet unseres Zuges wies Einschränkungen auf der Strecke nach Berlin aus. Mehr war erstmal nicht zu erfahren. Für uns war nur wichtig: Kommen wir rechtzeitig an um unseren Anschlusszug nach Stuttgart zu schaffen? Noch können wir umkehren und das Auto holen …

Irgendwann erfuhren wir dann doch noch Näheres. Es sollte alles funktionieren, nur dass die Umsteigezeit etwas knapper bemessen ist.

2 – Erst mal Frühstück

3 – Reiselektüre. Wie lange wollte ich noch unterwegs sein???

4 – Nicht, dass ich nicht auch selbst für Verpflegung gesorgt hätte …

5 – Schaffen wir unseren Anschlusszug?

Irgendwann war klar: Wir werden rechtzeitig in Berlin sein. Sogar noch etwas früher als bei der Abfahrt prognostiziert. Sogar die Bahnsteige für Ankunft und Abfahrt blieben …

Dennoch muss ich sagen: Entspanntes Reisen geht anders. Eigentlich hatte ich vor, zwei Freundinnen während unseres Zwischenstopps zum Geburtstag anzurufen, aber dazu war ich viel zu unentspannt. Denn auch die Zeiten unseres Anschlusszugs hatten sich etwas geändert. Doch dann wurde er endlich angezeigt.

6 – Bahnhofsimpressionen

Während wir auf unseren Zug warteten, der eigentlich längst abgefahren sein sollte, konnte ich mich etwas umschauen.

7 – Endlich im Zug, alles gut 🙃

Als der Zug endlich da war, gab es noch etwas Gedränge beim Einsteigen, und das Antreiben durch das Zugpersonal machte es nicht besser. Ich sah den Zug schon ohne uns fahren 🤫

Aber dann haben wir unsere Plätze gefunden – und vor uns liegen 6 Stunden entspanntes Lesen 🥰

8 – Zum Mittag gibt es Reissalat

9 – Ich könnte ewig Zug fahren …

Lange Flüge oder Zugfahrten „zwingen“ mich zu etwas, das ich liebe, mir im Alltag allerdings zu wenig gönne: Lesen. In meinem Kindle Scribe landen meine Notizen.

10 – Die Zugfoto-Challenge

Gerade eine neue Challenge entdeckt: wie wäre es mit einer Zugfoto-Challenge? Aus dem fahrenden ICE ein schönes Foto machen, geht das?

Schönes Motiv, idyllische Landschaft entdeckt, Auslöser, ganz was anderes auf dem Bild zu sehen. So ging das die ganze Zeit …

Okay, draußen ist Frühling, das Wetter ist traumhaft und für uns Nordlichter ist es schon recht hügelig.

11 – Frankfurt

Hier ahnt man die Skyline von Frankfurt. Eine Stunde noch bis Stuttgart.

12 – Abendessen mit den TCS-Bloggerinnen in Sofies Brauhaus

Es war super, die anderen TCS-Bloggerinnen live kennenzulernen. Da wir uns nur von Zoom-Calls kennen, gab es die eine oder andere Überraschung hinsichtlich der Körpergröße.

Wen ich allerdings schon persönlich kannte war Karina Schuh. Im letzten September war ich bei ihr in Koblenz zum Fotoshooting. Die meisten Fotos auf meiner Website sind von ihr. Große Freude 🥰

Auf der Website der Hamburger Bloggerin Caroline alias „Draußen nur Kännchen“, die diese schöne Bloggertradition aufrechterhält, findest du übrigens noch viele weitere 12-von-12-Blogartikel.

Über mich

Astrid Engel

Hey, ich bin Astrid. Auf meinem Blog dreht sich alles um Struktur, Planung, Zeitmanagement und Organisation für Scannerpersönlichkeiten, Multitalente, Multipotentialite und kreative Chaoten. Nenne uns, wie du willst – für mich sind wir einfach „Scanner“.

Newsletter

Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden, der voller Tipps für mehr Leichtigkeit, Struktur und Motivation im Alltag steckt.

Mehr davon? Dann lies hier weiter:

12 von 12 im Januar – so war mein Tag

12 von 12 im Januar – so war mein Tag

Gestern hatte ich noch daran gedacht, diesen 12-von-12-Beitrag einfach ausfallen zu lassen. Wie soll ich an so einem Tag 12 Bilder zusammenbekommen? Ich wusste, ich arbeite heute aus dem Homeoffice und sitze bis zum Mittag an meinem Laptop. Anschließend etwas Haushalt...

mehr lesen
12 von 12 im Dezember: Da leuchtet er wieder …

12 von 12 im Dezember: Da leuchtet er wieder …

Heute ist der 12. Dezember, also der Tag des Monats, den ich mit 12 Fotos dokumentiere. Er wird so verlaufen: Morgens nehme ich mir etwas Zeit für meine Morgenroutine, also auch für einige Dinge, die im weiteren Tagesverlauf hinten herunterfallen würden. Ein paar...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. hey astrid, der 12. april – dein tag on the road, oder besser gesagt im zug! hahaha, oh mann, ich zieh immer den hut für menschen, die mit der bahn so entspannt reisen wie du. für mich wär das nix! so garnicht garnix! der einzige punkt der mich überzeugt ist das lesen! das ist dabei natürlich eine mega gelegenheit! und deine challenge, die würde mich auch noch dabei reizen! :))) viel spaß dir/euch in stuttgart! bin schon gespannt auf details dazu in deinem monatsrückblick! lg

    Antworten
    • Danke liebe Iris, es war ja tatsächlich nicht nur entspannt, jedenfalls im ersten Teil der Fahrt. Aber alles in allem schon. Weder Hannes noch ich fahren wirklich gern Auto, und wenn es eine ernsthafte Alternative gibt, sind wir beide ganz froh darüber. Oft hat man die ja nicht.
      Stuttgart war/ist super. Ich bin noch ganz beseelt von den vielen schönen und spannenden Begegnungen und Eindrücken. Genau, du wirst in meinem Monatsrückblick darüber lesen 😊. Ich hoffe, dass die Rückfahrt morgen auch wieder gut verläuft und ich dann im Zug schon an meinem Monatsrückblick schreiben kann.
      Liebe Grüße
      Astrid

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner