12 von 12 im März: So war mein Zoom-Dienstag, der 12. März 2024

12. März 2024
Willkommen zum Workshop

Wie war mein Alltag am 12. des Monats? Unter dem Motto ”12 von 12” zeigen unzählige Blogger in 12 Bildern, wie sie diesen Tag verbracht haben. Eine schöne Blog-Tradition, an der ich mich auch diesmal beteilige. Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem 12 von 12 im März 2024!

Heute ist Dienstag. Das heißt, nach meiner ausgiebigen Morgenroutine fahre ich ins Büro, aber nur bis Mittag. Ich versuche, möglichst an jedem Dienstagnachmittag am Co-Blogging meines Blogkurses TCS teilzunehmen um 3 Stunden lang focussiert zu schreiben oder anders an meinem Blog zu arbeiten.

Gleich im Anschluss habe ich ein weiteres Zoom-Meeting. Ich nehme an dem Workshop “Notizen für Profis” des Zeitmanagementtrainers Ivan Blatter teil. Auf all das freue ich mich schon am Morgen sehr!

Also dann – hier sind die 12 Bilder:

#1 – Mit meinem Notion-Workspace beginnt mein Tag.

Kein Tag ohne meine morgendliche Tagesplanung in Notion.

#2 – Auch das muss sein: Kein Morgen ohne Face-Yoga. Es ist einfach so schön, angenehm, entspannend …

Face-Yoga muss sein – jeden Morgen!

#3 – Gestern habe ich wieder Brot gebacken. Diesmal ist es wirklich perfekt gelungen!

Gelungen wie schon lange nicht mehr …

#4 – Mein Back-Trennspray ist leer. Damit ich es nicht vergesse, habe ich es gleich in meinen Amazon-Einkaufskorb gelegt.

Das muss ich nachbestellen.

#5 – Zum Internationalen Frauentag hatte mich Hannes mit diesem Blumenstrauß überrascht. Schade, er beginnt langsam zu schwächeln …

Meine Frauentagsblumen beginnen leider zu schwächeln

#6 – Meine Kamera hat Augen 🙂 – damit ich daran denke, nicht die Personen auf dem Zoom-Bildschirm anzusprechen sondern in die Kamera zu schauen. Im Hintergrund ist mein Blogvertrag zu sehen – habe ihn also jeden Tag in Sichtweite.

Kamera-Augen

#7 – Endlich im Büro. Hinter meinem Bürofenster ist es neblig und trüb. Zum Glück habe ich zu meinem Geburtstag ein neues Büroblümchen bekommen.

Danke, liebe Marion

#8 – Wieder zu Hause, erwartet mich ein großes Paket: Hannes und ich wollen eine 3-tägige Saftkur machen. Eigentlich sollte sie erst morgen kommen.

Unsere Saftkur ist da!

#9 – Pünktlich zum Start des Co-Bloggings sitze ich an meinem Schreibtisch.

Unsere heutige Co-Blogging-Runde

#10 – Dann geht es nahtlos in den nächsten Zoom-Call. Es geht darum, nicht nur „Jäger und Sammler“ von Informationen zu sein sondern diese sinnvoll zu erfassen, zu verarbeiten und optimal zu verwerten. Hinterher bin ich ziemlich geflasht. So wertvolle Learnings … gleichzeitig merke ich aber auch, dass ich schon sehr vieles richtig mache. Aber einige fehlende Puzzleteile kamen heute hinzu.

Der Countdown läuft …

#11 – So ein Glasfaseranschluss kann eine spannende Angelegenheit sein. Wie viele Jahre seit der ersten Ankündigung vergangen sind? Müsste ich nachschauen. Aber nun soll es nur noch eine Woche dauern, bis unser WLAN-Anschluss verfügbar ist. Bis dahin trage ich so einen kleinen Hotspot mit mir herum – und hoffe, dass das Datenvolumen, das wir zur Verfügung haben, bis zum „großen Tag“ reicht.

Unser mobiler WLAN-Hotspot

#12 – Nun noch eine Gemüsepfanne zum Abendbrot.

Gemüsepfanne

Auf der Website der Hamburger Bloggerin Caroline alias „Draußen nur Kännchen“, die diese schöne Bloggertradition aufrechterhält, findest du übrigens noch viele weitere 12-von-12-Blogartikel.

Über mich

Astrid Engel

Hey, ich bin Astrid. Auf meinem Blog dreht sich alles um Struktur, Planung, Zeitmanagement und Organisation für Scannerpersönlichkeiten, Multitalente, Multipotentialite und kreative Chaoten. Nenne uns, wie du willst – für mich sind wir einfach „Scanner“.

Newsletter

Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden, der voller Tipps für mehr Leichtigkeit, Struktur und Motivation im Alltag steckt.

Mehr davon? Dann lies hier weiter:

12 von 12 im April: Auf dem Weg nach Stuttgart

12 von 12 im April: Auf dem Weg nach Stuttgart

Wie war mein Alltag am 12. des Monats? Unter dem Motto 12 von 12 zeigen unzählige Blogger in 12 Bildern, wie sie diesen Tag verbracht haben. Eine schöne Blog-Tradition, an der ich mich auch diesmal beteilige. Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem 12 von 12 im April...

mehr lesen
12 von 12 im Januar – so war mein Tag

12 von 12 im Januar – so war mein Tag

Gestern hatte ich noch daran gedacht, diesen 12-von-12-Beitrag einfach ausfallen zu lassen. Wie soll ich an so einem Tag 12 Bilder zusammenbekommen? Ich wusste, ich arbeite heute aus dem Homeoffice und sitze bis zum Mittag an meinem Laptop. Anschließend etwas Haushalt...

mehr lesen

5 Kommentare

  1. hey astrid, es war sehr spannend anhand der bilder mit durch deinen tag zu folgen. die idee mit den augen aufd er webcam ist ja wohl mega! das mach ich nach! sieht witzig aus und du hast vollkommen recht, sonst schaut man ja im grunde aneinander vorbei, wenn man in den bildschirm kuckt. echt coole idee! das brot sieht wirklich lecker aus und ich bewundere dein durchhaltevermögen mit der morgenroutine. wo macht du denn das faceyoga. es gibt da so viele anbieter inzwischen, da wirds echt schwierig was gutes auszuwählen. du scheinst ja zufrieden zu sein, von daher, wenn du lust hast das zu teilen wäre das toll 🙂 viel spaß bei der saftkur und jetzt schau ich gleich nochmal in deinen monatsrückblick, wie denn die wanderung gelaufen ist 😉 lg

    Antworten
    • Hey Iris, klar teile ich sehr gern mein Face-Yoga-Tool: http://www.faceyoga.com. Ich bin schon ungefähr 2 Jahre dabei und wie gesagt, es ist sehr angenehm und abwechslungsreich. Dass auf dem Foto Tag 140 angezeigt wird liegt daran, dass ich vor etwa 140 Tagen das Programm gewechselt hatte und der Zähler dann wieder neu begonnen hat. Ich habe aber auch keinen Vergleich. Hatte mal auf eine Werbung reagiert, habe es ausprobiert und saß in der Falle 🤣
      Bin gespannt auf deine Kamera-Augen 😊
      Danke und liebe Grüße – Astrid

      Antworten
  2. Die Kameraaugen sind sooo klasse. Ich liebe diese Idee!! Das Brot sieht klasse aus. Beim nächsten 12 von 12 gehe ich zu Iris zum Essen und danach zu Dir. Das wäre wunderbar, wenn Ihr beide nicht so weit weg wohnen würdet *hahaha“.

    Wenn ich Tipps zum Ordnung machen oder halten brauche, weiß ich wen ich fragen kann: Dich! Gut zu wissen.

    Danke für Deinen Kommentar! Der Laptophalter ist von Amazon und lässt sich klein zusammenfalten, damit ich ihn in der Schublade verstecken kann. Wie ich das mit den Fotos mache, kann ich Dir gar nicht sagen. Ich habe kein Apple Handy, sondern ein Samsung, aber ich helle sie sehr oft auf, damit sie etwas frischer wirken. Vielleicht ist das der entscheidende Hinweis. Wobei ich Deine Fotos auch schön finde.

    Liebe Gruße,
    Marita

    Antworten
    • Liebe Marita,
      ach ja, das wärs … komm sehr gern vorbei 🤣😉
      Naja, das mit der Ordnung ist so eine Sache. Ich versuche mich eben auszutricksen … und es klappt mal mehr und mal weniger gut 😊
      Ja das mit dem Aufhellen wird es sein. Ich mache es manchmal, manchmal auch nicht. Aber ohne geht es wohl nicht. Danke für den Blick in die Trickkiste. Danke dir 😍
      Liebe Grüße
      Astrid

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. KW11/2024: Alle TCS-Blogartikel - The Content Society - […] 12 von 12 im März: So war mein Zoom-Dienstag, der 12. März 2024 […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner